Dein Weg zum Herzen


Wir haben unsere Wurzeln im Himmel

Chinesische Medizin (CM) hat ihren Ursprung in der Astronomie, der Beobachtung der Natur, dem Lauf der Planeten, der Sonne und des Mondes. Als man feststellte, dass die gesamte Natur - samt dem Menschen! - eine Widerspiegelung dessen ist, was im Universum (= dem Einen zugewandt) bereits existiert. Erst sehr viele Jahre danach wurde die Anatomie und Funktion der Meridiane und Organe erforscht. Wie im Großen so im Kleinen. Der Mensch als Mikrokosmos im Makrokosmos.

In der Alten Daoistischen Tradition waren die Ärtze Schamanen. Sie lebten und handelten in Verbindung mit und im Sinne des Großen Ganzen.

Wir Menschen tragen alle Informationen der gesamten Evolution (im Dünndarm = das Große Gehirn), unsere Familiengeschichte sowie unsere eigenen gemachten Erfahrungen in uns. Jede/r von uns repräsentiert eine ganz spezifische Qualität des Universums, einzig in der Kombination von Fähigkeiten und Gestaltung. Durch unsere Energieleitbahnen = Meridiane stehen wir in ständiger Verbindung mit dem Universum und der Erde.

Das Herz ist die Kaiserin

In der CM haben die Organe weitreichendere Einflüsse und Funktionen als in der westlichen Schulmedizin. So wird der Leib des Menschen mit einem Staatssytem verglichen: zum Beispiel ist die Lunge Aussen- und Verteidigungsminister, die Leber ist der Heerführer und General, die Gallenblase ist der Richter, der die Entscheidungen fällt. Das Herz ist die Kaiserin, der Kaiser - also der Mittelpunkt des ganzen Lebens - so wie der Kaiser im Alten China über Alles im Lande gewacht und regiert hat. Der Dünndarm ist der Privatsekretär der Kaiserin und trennt das Wesentliche vom Unwesentlichen. Die Funktionen der Organe betreffen zugleich alle menschlichen Ebenen: den Körper, die Gefühle, die Gedanken, den Geist, die Seele und das Essentielle Sein. In der Chinesichen Medizin werden alle diese Ebenen gleichwertig und gleich-gültig  als miteinander verwoben betrachtet und auch so behandelt.

Das Herz als Herrscherin im eigenen Land sollte ruhig und frei von Wünschen sein, um die Stimme des Himmels empfangen zu können. Das chinesische Piktogramm für das Herz gleicht einer leeren Schale, die Impulse empfängt. "Kindermund tut Wahrheit kund" ist ein altbekanntes Sprichwort und macht deutlich, dass Kinder oft noch mit dieser Ebene des Himmels in klarer Verbindung stehen. "Ihr sollt werden wie die Kinder." meint staunend, offen und empfangsbereit.

Konditionierung als sinnvoller Schutz

Wenn wir älter werden, vergessen wir meist, was unser Wesen wirklich ausmacht.

Die Stimme des Herzens ist längst verstummt und durch einstudierte Glaubenssätze ersetzt worden. Wir sind vollgestopft mit Gedanken, Meinungen und Urteilen über uns selbst und andere. Wie wir sind oder sein sollten, wieviel wir wert sind, kommt nun von Außen. Diese Gedanken und Urteile trennen uns meist von unserem Inneren Sein, unserer Natürlichkeit und dem, was wir an Fähigkeiten und Qualitäten mitgebracht haben. Die erlernten Strukturen und Konditionierungen allerdings geben uns auch Halt in der Welt der vielen Wichtigkeiten, sichern sie sogar oft unser Überleben. Doch leider geben wir auf diese Weise unsere eigenen Impulse und unsere Lebendigkeit auf.

So gehen wir fest eingeschnürt in unserem Schutz-Panzer aus Glaubenssätzen, Erziehung und Konditionierungen durch's Leben und halten den Kampf um das Überleben für das Normale und Unausweichliche.

Die Reise beginnt mit dem ersten Schritt

"Da muss es doch noch etwas anderes geben!" ist ein erster Schritt auf der Reise zu sich Selbst und damit auf dem Herzensweg!

Impuls gebend auf dieser sehr individuellen Reise nutze ich sehr gerne und oft das   Akupunktur Konzept "Der Weg zum Herzen - der Weg des Herzens" von Josef Weber-Bluhm. Ein nach daoistischen Prinzipien entwickelter Behandlungsplan, der sich in und durch 30 Jahre Praxis bewährt und weiterentwickelt hat.

Die Reise zum Herzen beginnt auf der äußeren Schicht - der Ebene VI - die Ebene der Hauptleitbahnen und der Einflüsse nach unserer Geburt bis heute. Gute und ungute Erfahrungen sind dort gespeichert. Die meist unbewußten Motive unserer Handlungen sind in den Luo Höhlen abgelegt. Sie sind vergleichbar mit Abstellkammern. Ein Öffnen dieser Akupunktur Punkte - oder besser gesagt - Qi Höhlen bewirkt ein bewußt werden dessen, was uns prägte. Langsam und stetig entledigen wir uns auf dem Weg zum Herzen von Glaubenssätzen, antrainierten Verhaltenweisen und Haltungen. Der ganz individuelle Prozeß der Selbst-Wahrnehmung eröffnet uns neue und ungeahnte Spielräume zum entfalten und befähigt uns zur Eigenverantwortung.

Bei sich Selbst ankommen

Während der Reise durch die 6 Ebenen schmeissen wir Altes, Überholtes und nicht mehr zu uns gehörendes über Bord und ent-falten unsere ganz eigenen Fähigkeiten und Qualitäten. Es ist eine sehr individuelle Reise, keine ähnelt der anderen und doch sind die Resonanzen der Reisenden ähnlich: "Ich bin viel mehr bei mir angekommen", "Ich werde mir meines eigenen Raumes und meiner Bedürfnisse bewußter." "Ich bin viel fürsorglicher mit mir." "Ein unsagbarer Gewinn an Lebensfreude und Lebensqualität."

Viele solcher Aussagen sind in über 30 Jahren Therapieerfahrung zusammen ge-kommen. Besonders die Ebene V birgt das Entwicklungspotential in sich. Hier geht es um die Entwicklung unserer Individualität. Einzigartig wie unser Fingerabdruck ist auch die Kombinationsvielfalt unseres Potentials.

Auf der Reise zum Herzen werden wir die, die wir immer schon gewesen sind. Genau wie Michelangelo die wunderschönsten Skulpturen aus einem Stein herausholte.

Er sah sie in dem unbehauenen Block und hat dann 'den Rest' von ihnen befreit.

Hört es sich anstrengend an, die Reise zum Herzen anzutreten? Der Weg ist sicher nicht schnell oder herausforderungsfrei. Dafür ist er ehrlich, natürlich, stärkend, herzerwärmend und in jedem Fall 100 % individuell.


 

 Freie Termine ab 09. April 2018



Vertrauen in das Eigene Sein

Besonders auf der Ebene 5 begegnen wir unseren Eigenheiten. Es ist die Ebene der

fünf Wandlungsphasen - Wasser, Feuer, Holz, Metall und Erde. In diesem Abschnitt lernen wir uns anzunehmen, so wie wir sind. Sollte, hätte, müsste und könnte verschwindet aus unserem Leben und eine bezaubernde Einfachheit nimmt sich Raum in uns, lässt uns wirkungsvoll er-wachsen. Wir lernen zu lauschen - mit dem inneren Ohr, wir lernen zu spüren, was gut und richtig für mich ist.

Wir nehmen unsere Schatten bei der Hand und erkunden die Herausforderungen und Abenteuer des sich kennenlernens gemeinsam.

Hier kommen wir in Kontakt mit unserer Wesenheit, jenem Anteil, der den ursprünglichen Himmlischen Impuls auf der Erde manifestiert. Nicht selten fangen Menschen während dieser Reiseetappe noch einmal etwas ganz Neues an, wechseln die Richtung und die Wertigkeit ihres Handelns.

 Akupunktur Weg zum Herzen, Individualität, Entfaltung, Persönlichkeit

Die Verbindung mit den Ahnen befrieden

Wir finden unseren Platz in unserer Familie als Glied einer langen Kette, deren Geschichte wir teilen und die uns nährt. Wir sind einverstanden mit unserer Herkunft, geben weiter und folgen den unsicht- baren Linien durch die Zeit hindurch - doch jetzt auf unsere Weise mit unseren Eigenheiten, die uns aus-machen und die hier und jetzt gebraucht werden.

Mit dem gefühlten Segen der uns voraus Gegangenen.


Veränderung braucht den ganzen Menschen

Ohne unseren Körper können wir keine dauerhafte und grundlegende Veränderung initiieren. Unser Leib hat ein Gedächtnis und ist durch die Summe aller Erfahrungen geformt und geprägt. Er speist und beeinflusst unser Empfinden, das Denken und das Handeln. Wie also sollte Veränderung gelingen, wenn man den Körper aussen vor liesse? Es ist unmöglich. Die Chinesische Medizin war sich seit Alters her darüber bewußt, dass es zwischen Leib und Seele keine Trennung. Wir sind Eins und waren es immer. Unser Körper ist die Kutsche und die Seele der Gast.


Akupunktur OHNE Nadeln

Für Alle, die Nadeln nicht mögen und/oder sich gerne selbst helfen möchten, ist das Aufkleben von Hirsekörnern ein probates Mittel, die Qi Höhlen effektiv und nicht invasiv zu aktivieren.

Hirsekörner zum Aktivieren von Akupunkturpunkten