Moxibustion  -   Stärkt die Lebensenergie

Im Gegensatz zur Akupunktur, die die Energie im Körper verteilt -

gibt das Abbrennen des Moxakrauts zusätzliche Energie für die Meridiane.

 

Moxa schenkt dem Körper Licht und Wärme.

Vergleichbar mit dem Sonnenlicht - dem wärmenden und kraftspendendemTag.

Genauso wohltuend ist Behandlung mit Moxa,

 

Die Moxibustion stärkt die Yang Kraft - die aktive und dynamisch bewegende Energie im Körper - Yang ist essentiell für alle Vörgänge, die der Bewegung und Wärme bedürfen. Ohne Yang stirbt das Leben. Gegen Ende des Lebens wird es natürlicher Weise schwächer. Darum brauchen wir mit zunehmendem Alter mehr und regelmäßiges Moxen.

 

 

Moxa Kraut wird in die Moxpfanne gefüllt.

 

Das Moxa Kraut besteht aus den getrockneten und zerriebenen Blütenköpfen und feinen Blätter der chinesischen Artemisia (Beifuß) Pflanze.

 

Für rauchempfindliche Personen gibt das Raucharme Moxa.

Hierfür wird das Kraut zu einer Art 'Holz'-Kohle verarbeitet.

 

Desweiteren gibt es feines Japanisches Moxakraut, das in Form der kleinen Hütchen auf die Haut aufgeklebt werden kann.

Diese sind gut zur Selbstbehandlung geeignet.

 

Regelmäßige Anwendung der Moxibustion stärkt die vitalen Kräfte des Körpers.