Erwecke die Göttin in Dir


 

Die Hände sind

die Antennen deiner Seele.

Bewege sie, fange an,

Dinge zu erschaffen,

und alles in dir wird beginnen,

sich ebenfalls zu bewegen.

 


Do. 25.07.24 16:00 Uhr bis So. 28.07.24 16:00 Uhr
Seminarkosten:  € 500,-

in Holzmannstett, Pfaffing

               Eine Schöpfung in 5 Akten


1. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar,
        daher findet der 1. Akt im Dunkeln statt.
2. Die Form wird erkundet und erlangt eine zweite Haut.
3. Im 3. Akt erhält sie ihr Kleid.
4. Die Schöpfung sendet dir ihre Botschaft
5. Wenn Du dich zeigst, macht das Leben Sinn

Dein Herz ist der Wohnsitz der Göttin. Der Weg dorthin kann holprig sein und es mag Kräfte geben, die dir dein Ziel vernebeln. Doch es sind deine Hände, die eine direkte Verbindung zu Deinem Herzen haben, denen du vertrauen kannst und denen du folgst, damit die Göttin in dir - in welcher Form auch immer – sichtbar wird und einen Dialog mit dir entspinnen kann.

Sammle für diese Schöpfung Papier, das zu deiner Göttin passt. Folge deiner Intuition, deinem Gefühl, was sich gut anfühlt. Lass dich von Haptik, Optik und Farben und deinen Sinnen leiten.

„selten mich erblickt
 leben will mich ganz
 lachend flieg ich mit“ Haiku von Su


Deine kostbaren Hände

"Großmutter, wie geht man mit Schmerzen um?" fragte Jasmine.

"Mit deinen Händen, meine Liebe, mit deinen Händen. Wenn du es mit deinem Verstand tust, machst du alles nur noch schlimmer, und er wird sich verhärten."

"Was meinst du mit 'mit den Händen'?"

"Ja", sagte die Großmutter. "Unsere Hände sind die Antennen unserer Seele. Wenn du sie bewegst, indem du kochst oder strickst oder malst oder spielst oder sie in die Erde tauchst oder was auch immer du gerne tust, dann sendest du positive Signale an den wesentlichsten Teil deines Wesens. Auf diese Weise wird Dein wesentliches Wesen aufleuchten, weil Du ihm Aufmerksamkeit schenken. Und dann werden die Zeichen des Schmerzes nicht mehr nötig sein."

"Sind die Hände wirklich so wichtig, Großmutter?"

 "Ja, meine Liebe. Was du mit deinen Händen machst, ist mit deinem Herzen verbunden. Von dort kommt die Heilung."

 "Ich habe meine Hände schon sehr lange nicht mehr auf diese Weise benutzt", sagte Jasmin und sah sie an, als wäre es das erste Mal.

 "Bewege sie, meine Liebe, fange an, Dinge zu erschaffen, und alles in dir wird beginnen, sich ebenfalls zu bewegen. Du wirst in der Lage sein, den Schmerz zu verwandeln."  Unbekannte Autorin

 

 

Buche deine Teilnahme jetzt,

es gibt nur noch 2 Plätze!

 

Für Fragen und Antworten

bin ich gerne für dich da!

Download
Anmeldung Schöpfungsakt 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.6 KB